• Bend und Europaplatz

    Öcher Bend - 11.04-27.04.2020 (07.08-17.08.2020)

  • C.H.I.O.

    C.H.I.O. (29.05 - 07.06.2020)

  • Roskirmes

    "Rueskermes/Roskirmes" (04.07. - 06.07.2020)

Do 16. Apr 2020; 19:00 - 20:30; „Aachener Münzen" (Öcher Platt e. V.); Markt (Stauferkeller) in Haus Löwenstein, 52062 Aachen
Sa 25. Apr 2020; 19:00 - 21:00; Et Maat - Marie (Alt-Aachener-Bühne); Aula des Einhard-Gymnasiums, Robert-Schuman-Str. 4, 52066 Aachen-Burtscheid
Sa 25. Apr 2020; 20:00 - 22:00; Solo für 2 - Savelsbergs (Teil 10); Mayersche Buchhandlung, Forum M, Buchkremerstrasse 1-7, 52062 Aachen
So 26. Apr 2020; 17:00 - 19:30; Et Maat - Marie (Alt-Aachener-Bühne); Aula des Einhard-Gymnasiums, Robert-Schuman-Str. 4, 52066 Aachen-Burtscheid
So 26. Apr 2020; 18:00 - 20:00; Solo für 2 - Savelsbergs (Teil 10); Mayersche Buchhandlung, Forum M, Buchkremerstrasse 1-7, 52062 Aachen
 

03.03.2020: Hubert Crott verstorben...

Im Alter von nur 73 Jahren ist das Öcher Urgestein nun verstorben und wir sind traurig über diese plötzliche Nachricht.

Einer der letzten Sessionsauftritte in 2013/2014: (Herrensitzung der Koe Jonge Richterich im Feb 2014)

(Ägid Lennartz, Hubert Crott †, Albert Gehlen)

Helmut Koch schreibt dazu folgenden sehr treffenden und berührenden Text:

"Hubert Crott ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Tiefe Trauer bewegt zahllose Karnevalisten aus Aachen und weit darüber hinaus. Als Jüppchen Müller hat Hubert im legendären Trio "Josef, Jupp  und Jüppchen" den etwas naiven aber liebenswürdigen Zeitgenossen verkörpert, der bei aller Naivität den Uröcher als Symbiose von Schlitzohr und Bauernschläue verkörpert.

Seine, auf der Bühne in Oecher Platt geführten, Gespräche mit Ägid Lennartz und Albert Gehlen sind wohl das Beste was der Aachener Karneval über Jahre zu bieten hatte.
Hubert hatte seine Wurzeln im Aachener Ostviertel, war dort in der Pfarre St. Josef aktiv und stand dem alternativen Karneval bei der Tropi-Garde über mehrere Jahre als General vor.

Beim Aachener Karnevalsverein war er als Elferrat tätig und wie Kenner der Szene sagen das karnevalistische Urgestein im Team. Der Nachwuchsarbeit widmete sich Hubert Crott als Leiter der Büttenrednerschule, einem Vorläufer des heutigen Carnevals-College.
Beliebt war Hubert nicht nur beim Publikum, gemeinsam mit seinen beiden Partnern, sondern auch bei den Kollegen auf den Bühnen weit über Aachen hinaus.

Seine Empathie und Herzlichkeit zeichnete den studierten Sozialpädagogen, Hubert Crott, aus. Hubert schaute den Menschen nicht nur als Büttenredner "aufs Maul", Hubert hörte zu wenn Not am Menschen war und half wo es nötig und möglich war.
    
Die Muttersprache, das Oecher Platt, beherrschte Hubert perfekt und es war immer ein besonderes Erlebnis sich mit ihm so zu unterhalten wie es dem Ur-Oecher Freude macht. Alte fast vergessene Redewendungen in das Gespräch einzuflechten machten ihm und dem Gesprächpartner höchste Freude. Mit Hubert befreundet zu sein konnte man als besonderes Glück empfinden. Nun ist er auf seine letzte Reise gegangen, viel zu früh und wie es seiner Art entsprach auch sehr leise. Hubert Crott geht in unserer Erinnerung ein als ein großer Aachener der nicht nur als Karnevalist vielen Menschen mit seinem Humor und seiner Liebenswürdigkeit viel Freude gemacht hat. Er war einer von uns, liebte seine Heimatstadt und war den Menschen, frei von Vorurteilen, zugetan. Seiner wird man weit über Aachen hinaus gedenken. Seine Freunde verlieren einen humorvollen und liebenswürdigen Menschen."

Wie immer gibt es auf der Seite http://www.karnevalinaachen.de/aktuelles/klatschtratsch.htm alle Neuigkeiten zu Aachener Persönlichkeiten und Neuigkeiten in der Karnevalsszene.

Lejjve Hubeät, vür vermesse dich än schecke ene stelle Jross.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.