• Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat (www.weihnachtsmarkt.ac) & dr Eäzekomp

  • Roskirmes

    "Rueskermes/Roskirmes" (2020 - abgesagt)

So 28. Feb 2021; 15:00 - 16:15; Dornröschen (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
Do 04. Mär 2021; 19:30 - 21:15; Dr. Fausts Höllenfahrt (Öcher Schängche); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 07. Mär 2021; 15:00 - 16:15; Dornröschen (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 14. Mär 2021; 15:00 - 16:15; Dornröschen (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 21. Mär 2021; 15:00 - 16:15; Der verhexte Schlitten (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
 

14.01.2021: Deschawü - Fönnef Mannslü welle fantaschtisch fiere!

Nun ist es offiziell - Rund um Ex-Tollität Thomas III. Jäschke ist eine neue Gesangstruppe entstanden.

Lest hier die erste Pressemitteilung der sympatischen fünf Männer...

DESCHAWÜ [Déjà Vu] | 5 Männer | 5 Stimmen | 5 Jahreszeiten |

Ein neuer Sound in Aachen… Mit einer neuen Gesangsgruppe starten die fünf in die kommende Session 2021/2022. [deschawü] nennen sie sich und zumindest teilweise fließt Öcher Blut durch ihre Adern und ihr Öcher Hazz. In der Musikszene sind die fünf jecken Sänger keine Unbekannten und haben bereits ihre Fans. Patrick Deloie, Holger Frambach, Patrik Hoesch, Thomas Jäschke und Holger Willems strahlen ihre Lust und ihre Freude am Leben, an der Musik und am Karneval aus. Und das alles mit viel Spaß und mitreißenden Songs. Nun als Quintett umso mehr.

Die Fünf sind in der Aachener Karnevalsszene keine unbekannten. Waren sie doch bereits in der Session 2016/2017 mit Prinz Thomas III. auf Aachens Bühnen stimmgewaltig unterwegs. Mit neuen und altbekannten Melodien in aktuellen Arrangements wollen [deschawü] – auch überregional – zu Sympathieträgern für Aachen werden. Dabei ist ihr Repertoire nicht nur auf den Karneval beschränkt, sondern vielmehr eine Liebeserklärung an die Mentalität der Aachener und den Charme der alten Kaiserstadt.

Weitere Informationen:
Patrik Hoesch | Thomas Jäschke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0170 - 440 2000 oder 0151 - 222 555 91

 

Biographien zur Pressemitteilung
[DESCHAWÜ] – ein neuer Sound in Aachen…

Patrick Deloie… stolzer Oecher und Dreiländer-Jeck

Schon früh kam Patrick mit dem rheinischen Karneval in Berührung. Sein Großvater Josef Peters war gemeinsam mit Friedel Schwartz ein bekanntes Gesangs-Duo in den 1950er Jahren. Die Ordenssammlung des Großvaters begeisterte ihn dabei genauso wie die Lieder des Duos, zu dem sein Großvater die meisten Texte beisteuerte. Bei praktisch jeder Familienfeier wurden, begleitet durch Friedels Quetschbüll, alte Liedchen gesungen. Gerade diese regionalen Lieder begeisterten ihn immer und prägten den Fastelovvend, den er viele Jahre später noch gerne mit Freunden im Kneipenkarneval oder vor dem Burtscheider Abteitor feierte.

Mit dem Eintritt in die ruhmreiche Stadtgarde Oecher Penn von 1857 e.V. im Jahre 2011 schlug Patrick dann ein neues Karnevals-Kapitel auf. Zum ersten Mal Mitglied in einem Karnevalsverein, wenn auch bis heute „nur“ inaktiv, ging Patrick im Weißzeug der Penn im Rosenmontagszug 2012 mit. Die Oecher Liedchen auf den Lippen wurden nur ab und zu für einen beherzten Schluck aus der Wacholder-Kelle unterbrochen.

Apropos Oecher Liedchen: 2015 durfte Patrick den Noppeney im erfolgreichen Musical „Lennet Kann“ von Kurt Jussen spielen und wurde endgültig mit dem Bühnen-Virus infiziert. Auch in der Wiederaufführung 2017 und im zweiten Teil des Musicals 2018 war er in der Rolle wieder Teil des Ensembles. Als er in der Session 2016/2017 den Noppeney auch im Hofstaat von Thomas III. verkörpern durfte, ging für ihn ein karnevalistischer Traum in Erfüllung. Rosenmontag auf einem Wagen mitfahren zu dürfen. Am Ende blieben aber viel mehr unvergessliche Erinnerungen mit einer Truppe, in der echte Freundschaften entstanden sind. Die Idee, da noch einmal anzuknüpfen, war seit der Session immer da. Getreu dem Motto „fantastisch fiere“. 

v. l. n. r.: Patrick Hoesch, Holger Frambach, Thomas Jäschke, Holger Willems, Patrick Deloie

Holger Frambach… stolzer Oecher

Obwohl ihn niemand gefragt hatte wurde Holger Frambach irgendwann während des letzten Jahrhunderts in Aachen als echter Öcher zur Welt gebracht. Seine jecke Grundausbildung absolvierte er als inaktives Mitglied der Stadtgarde Oecher Penn. Die Musik lag ihm schon immer am Herzen und voller Freude folgte er 2017 dem Ruf von Thomas Jäschke in seinen Hofstaat, in der er in der Rolle des Lennet Kann, voller Herzblut eine der wichtigen Gesangsrollen übernahm. Neben seiner klassischen Gitarrenausbildung konnte er dort nun mit Leidenschaft auch seinen Gesang intensivieren und für ihn stand schnell fest, auch nach dieser grandiosen Session sollte diese Musik weiterleben. Sein Traum endlich wieder auf den Bühnen unserer schönen Stadt stehen zu dürfen, um mit seinen Jungs von [deschawü] das feierwütige Publikum begeistern zu können, wird nun endlich in der Karnevalssession 2022 wahr.

Patrik Hoesch… ein Schweizer Jazzmusiker

Patrik Hoesch ist im Aachener Karneval durch seine frühere Tätigkeit beim AKV und seine Mitgliedschaft bei der Stadtgarde Oecher Penn und der Prinzengarde, durch die er zahlreiche Veranstaltungen besuchte, karnevalserfahren und bekannt. Um seine Heimatverbundenheit aufrecht zu erhalten und die Kommunikation zwischen Schweiz und Aachen zu fördern, ist er seit 2011 Botschafter im Club Aachen International. Seine musikalischen Wurzeln liegen als Musiker und Jazztrompeter in diversen Jazz- und Coverbands. Insbesondere begleitet er mit der Band „Playday“, George McCrae (Rock Your Baby) sowie der New Orleans Brassconnection aus Maastricht, wo er in ganz Europa auf Festivals spielt. Er kann auch bereits mehrere CDProduktionen vorweisen.

Thomas Jäschke… Ein Oecher Ex-Prinz!

Thomas lebte den Karneval als Gast auf vielen Veranstaltungen schon seit seiner Jugend. Im Jahre 2010 wurde er zum aktiven Mitglied der Stadtgarde Oecher Penn und zog als Soldat mit durch die Säle und lernte erst da die ganze Tiefe des Karnevals kenne und lieben. Entsprechend ging für ihn ein großer Traum in Erfüllung, als er im Jahr 2017 zu Prinz Thomas III Jäschke wurde. In dieser Zeit wurde ganz schnell klar, er liebt die Musik und damit die Menschen zu erfreuen und fesseln. Nach der Session ließen Beruf und Familie keine Zeit sich weiter mit der Musik zu beschäftigen und aus Respekt vor den nachfolgenden Brüdern wurde hier auch erstmal verzichtet. Umso mehr freut er sich nun, dass er ab der Karnevalssession 2021 mit den Jungs von „Deschawü“ wieder auf der Bühne stehen und aktiv Musik machen darf.

Holger Willems… Ein echter Oecher!

Als Original „Botscheder Jong“ ist Holger Willems dem Oecher Fastelovvend von Anfang an tief verbunden. Durch seine langjährige Mitgliedschaft als inaktives Mitglied in der Stadtgarde Oecher Penn konnte er seiner Liebe zum Aachener Karneval besonderen Ausdruck verleihen. Entsprechend ging für ihn nicht nur der große Traum, einmal Teil des Prinzenhofstaats zu sein, in Erfüllung, als ihm im Jahr 2017 durch Prinz Thomas III. Jäschke die Rolle als Schmied im Hofstaat angeboten wurde, sondern gleichzeitig bot sich so die Chance, ein altes Hobby seiner Jugend wieder aufleben zu lassen - die Musik.

Obwohl Familie und Beruf ihm lange Jahre keine Zeit ließen, Musik aktiv zu betreiben, konnte er durch seine klassische Klavierausbildung, geschultes Taktgefühl und ein tiefes musikalisches Verständnis eine der Lead-Stimmen des 12-köpfigen Hofstaatensembles überzeugend übernehmen. Entsprechend freut es Holger Willems heute außerordentlich, dass er ab der Karnevalssession 2022 mit den Jungs von „Deschawü“ wieder auf der Bühne stehen und aktiv Musik machen darf.

(10. Januar 2021) /ph - Deschawü (Aachen)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.