• Laurensberg

    Laurensberg

So 04. Okt 2020; 15:00 - 16:15; Die goldene Gans (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 11. Okt 2020; 15:00 - 16:15; Die goldene Gans (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 25. Okt 2020; 15:00 - 16:30; Rongs öm Mönster än Stadthuus (Führung auf Öcher Platt); Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz, 52062 Aachen
So 25. Okt 2020; 15:00 - 16:15; Die goldene Gans (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
 

Dat ... es va Oche

Bezeichnung   Kurzerläuterung   Alter
/ seit
  Hersteller
Typ
  Kategorie
Aachener
Printen
  Lebkuchenähnliches Gebäck, dass jedoch "regional geschützt ist" und nur dann Aachener Printen sind, wenn Sie eben dort vor Ort gebacken wurden. Sie unterscheiden sich von Lebkuchen, Magenbrot und Pfeffernüssen usw. durch ihren ungelösten braunen Kandiszuckerkrümeln und den charakterischen Gewürzen   ca. 1820 n. Chr.   (Reihenfolge ohne Wertung!)

Fa. Nobis Printen,
Fa. Klein, Printenhaus Roderburg,
Großindustrie Fa. LAMBERTZ,
uvm...
(die Liste ist schier unendlich und ebenso anders jeder Geschmack!)
  Lebensmittel
                 
Bild Ein paar Zeilen ...
 

Um ca. 1820 wurden die von uns bekannten "harten" (Karamelisierung des Honigs) Aachener Printen erfunden. Als der Zuckerpreis ca. 1830 niedriger wurde, entstand die Prinzessprinten (mit Zuckerglasur) und um ca. 1860 erfand Henry Lambertz die Schokoprinte.

Um ca. 1850 konnte man bereits durch höhere Honiganteile die Weichprinte herstellen.

Ein Tipp für alle beschenkten Printenliebhaber: Wenn Sie "harte Printen" nicht mögen, können Sie diese z. B. mit einem Apfel in einer Dose oder an der frischen Luft oder im kühlen Raum lagern, dann werden diese weicher.

Bei der heutigen Vielzahl von Printenvariationen probieren Sie unbedingt mehrere Sorten und mehrere Hersteller um wirklich beurteilen zu können, wie Printen schmecken -> die Unterschiede sind teils sehr groß!

 

Bezeichnung   Kurzerläuterung   Alter
/ seit
  Hersteller
Typ
  Kategorie
Aachener
Pflümli und weitere Marmeladen
  Marmelade in diversen Variationen werden in Aachen hergestellt   1893 n. Chr.   Fa. ZENTIS   Lebensmittel
                 
Bild Ein paar Zeilen ...
  Laut Firmenhomepage hat der Gründer "Franz Zentis am 20. Juni 1893 seinen ersteln Kolonial- und Lebensmittelladen eröffnet. Um ca. 1900 verrührte er die getrockneten Aprikosen mit Zucker und erschuf die Backmarmelade die Aachens Bäcker dann in Fläden füllten... In den 70-zigern werden die heute so bekannten Brotaufstriche wie das Aachener Pflümli, oder das Nusspli erfunden. Das Unternehmen ist eines der führenden in diesem Markt in ganz Europa.

 

Bezeichnung   Kurzerläuterung   Alter
/ seit
  Hersteller
Typ
  Kategorie
Poschweck
(Aachener Osterbrot)
  süßes Brot mit Zucker, Nüssen, Rosinen, Butter usw..   ca. 1547 n. Chr.   verschiedene Traditionsbäckereien   Lebensmittel
                 
Bild Ein paar Zeilen ...
  Das Poschweck wurde in früherer Zeit kostenlos an Aachener Bürger ausgegeben (Ostergeschenk). Nachdem es für die Bäckereien später zu teuer wurde, ist es heute nur noch käuflich zu erwerben. Lesen Sie mehr darüber und suchen im Internet nach dem Wort "Poschweck-Revolution". 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.