• Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat (19.11 - 23.12.2021) & Kaal em Eäzekomp

So 05. Dez 2021; 15:00 - ; De Knusperhex (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
Mi 08. Dez 2021; 20:00 - 21:30; Karls sagenhafte Stadttour (Os Oche); Super C, Templergraben 57, 52062 Aachen
So 19. Dez 2021; 15:00 - ; De Knusperhex (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
Mi 22. Dez 2021; 20:00 - 21:30; Karls sagenhafte Stadttour (Os Oche); Super C, Templergraben 57, 52062 Aachen
 

20.11.2021: Chressfess ejjen Höll (Titze Lejjenad)

Et wor ene schönne Ovvend än et wor ouch jarnet esue wi mer än janz normal Chressfess kennt...

Das verschobene Konzert von Titze Lejjenad von 2020 hat nun endlich unter strengen 2G Regeln stattfinden können. Die Band hat in Aachen inszwischen nicht nur musikalisch eine große Lücke gefüllt und sich etabliert, sondern auch für die Corona Pandemie und alle anwensenden Gäste einen unterhaltsamen und abweichslungsreichen Abend gezaubert. Nicht zu kitschig, aber genug traditionell und eben manchmal Leise, manchmal Laut gespielt und dazu mit Gedichten und Schauspiel jeden Gast überzeugt.

Mit der Nummer Iiskooet än Glatt ist man in den Abend gestartet. Die Nummer ist eine Übersetzung von Feliz Navidad welches Hein Bonn vor ein paar Jahren mit den Spetzbouven ins Öcher Platt gesetzt hatte.

Im Anschluss kam eine bekannte Nummer von Songwriter Dieter Böse: Wenn et Chresskengche könt. Danach kam eine Nummer von Laura Lennartz und Sophie Sassen die das Lied Di Ledd gesungen haben. Ein Liebesgeständnis an den Öcher Jong in den man sich einfach verlieben muss. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hatte Laura dieses Lied ihrem Freund geschrieben.

Bei der nächsten Nummer von Dieter Böse und nun gespielt von Titze Lejjenad ging es um den Tanneboum der ja in der Weihnachtszeit zum Chressboum mutiert. Und Dieter erklärt dass auch dies ja schließlich eine traurige Geschichte ist. Von der Familie getrennt, steht der Baum dann in einem Nikotin-geschwängertes Wohnzimmer ganz allein. Und erst nach dem 06. Januar kommt er dann wenigstens vor seinem letzten Gang wieder zu seinen Brüdern und Schwestern zurück, wenn diese sich im Betriebshof der Stadt Aachen oder der Sammelstelle der Pfadfinder wiedertreffen :o) (beschrieb es Dieter...)

Ans Mikrofon kam dann relativ ungewöhnlich der Bassist Heinz Bonn, der mit einem bekannten Weihnachtssong (Winter Wonderland von 1934) jedoch mit neuem Text als Song Öcher Bösch ebenfalls überzeugte.

Im Anschluss kam Moderator Thomas Muckel der uns von seinem Umzug nach Mützenich erzählte, wo er wegen der weißen Weihnacht nur am Anfang gerne noch den Schnee schüppen wollte. Eine gelungene Übersetzung von dem Text Eine Wintergeschichte von bisher unbekannten Verfasser. Gelungen war durch das Öcher Platt auf jedenfall die künstlerische Version von Thoms Muckel, der den Saal zum Lachen brachte.

Besinnlich und weihnachtlich ging es mit Oh Weihnachtsmann und Chresskenk wel komme von Dieter Böse weiter. Vor der Pause hat dann Alexandra Renardy noch mit Hein Engelhardts Text - Chressmess Leddcher den ersten Akt von ca. 40 Min. komplett gemacht.

Sie merken bereits an diesem ersten von drei Teilen, wie umfangreich dieser schöne Abend war.

Im 2. und 3. Teil verlor diese nicht an Qualität. Hervorzuheben sei hier noch der Auftritt vom designierten Thouetpreisträger von 2022 Albert Henrotte und Spielpartnerin Resi Schumacher die den Sketch Die Lichterkette vorführten. Auch hier hatte man natürlich Tränen gelacht. Z. B. als es doch bitte einen Notdienst geben sollte, wo man am heiligen Abend um ca. 17 Uhr noch Lichterketten kaufen könnte. Darauf sagte Albert, ob Sie damals beim Seepferdchen, evtl. mit dem Kopf im Siphon hängen geblieben wäre. Ach wie schön.

Falls jemand im Saal den neuen Thouetpreisträger noch nicht kannte, wurde er natürlich auch vorgestellt. Lustig war es dann aber nur bis zu dem Moment an dem Thomas Muckel leider wieder auf das Nervthema Corona zu sprechen kommen musste und leider die Preisverleihung am 06. Januar 2022 im Namen des Gremiums absagen musste. Eine Besucherzahl von ca. 300 im Gegensatz zu ca. 700 Personen ist des Preisträgers einfach nicht würdig und man versucht die Preisverleihung im Sommer 2022 nachzuholen.

Auch im 2. Teil beendete Alex Renardy den Teil vor der Pause mit einem weiteren schönen Gedicht: Helligovvendbesöck (T: Manfred Savelsbergh)

Im letzten Teil ... gab es natürlich noch etwas von Titze Lejjenad auf die Ohren. Zwischendrin hat Manfred Savelsbergh noch seine Kochkunst beschrieben, die er nun in der Corona-Zeit entdeckt hat. Am Liebsten macht er dann gerne so große Braten, die man dann begleitend von so einem Whisky zubereiten kann. Und in den Wartezeiten selbigen schön genießen kann. Zeiteinheiten werden dann schnell nicht mehr in Minuten gemessen sondern eben in 3 kleine Whisky später usw... Wo das geendet ist können Sie sich sicher vorstellen.

Wie bereits erwähnt, wer nicht dort war, hat viel verpasst. Wollen wir hoffen, dass es in 2022 gleich mehrere solcher Abende gibt ...

Weitere Lieder von Titje Lejjenad (bzw. Dieter Böse):

  • Flöcksjere danze erav
  • Et Marie, der Jupp än et Kengche
  • Oche
  • Flüjje
  • Den der Josef (Jupp) könt hü vorbeij
  • Wat es mär lous
  • Zesame
  • Lott os senge
  • Engel koeme os verkönde
  • Die Keäz een ming Lanteär
  • Wat för en Naht
  • Titze Lejjenad (Song)
  • DSC05482_
  • DSC05483_
  • DSC05485_
  • DSC05486_
  • DSC05488_
  • DSC05490_
  • DSC05491_
  • DSC05494_
  • DSC05495_
  • DSC05498_
  • DSC05502_
  • DSC05503_
  • DSC05505_
  • DSC05506_
  • DSC05509_
  • DSC05510_
  • DSC05512_
  • DSC05517_
  • DSC05520_
  • DSC05521_
  • DSC05524_
  • DSC05526_
  • DSC05529_
  • DSC05531_
  • DSC05533_
  • DSC05534_
  • DSC05535_
  • DSC05537_
  • DSC05539_
  • DSC05542_
  • DSC05544_
  • DSC05546_
  • DSC05549_
  • DSC05551_
  • DSC05556_
  • DSC05559_
  • DSC05560_
  • DSC05561_
  • DSC05562_
  • DSC05563_
  • DSC05564_
  • DSC05566_
  • DSC05570_
  • DSC05571_
  • DSC05572_
  • DSC05573_
  • DSC05574_
  • DSC05581_
  • DSC05582_
  • DSC05586_
  • DSC05589_
  • DSC05590_
  • DSC05593_
  • DSC05593_DSC06038_
  • DSC05593_DSC06042_
  • DSC05598_
  • DSC05599_
  • DSC05601_
  • DSC05602_
  • DSC05604_
  • DSC05605_
  • DSC05607_
  • DSC05609_
  • DSC06048_
  • DSC06051_
  • DSC06052_
  • DSC06055_
  • DSC06057_
  • DSC06063_

https://www.dat-es-oche.de/musik-op-platt/titze-lejjenad/1040-chressfess-ejjen-h%C3%B6ll-titze-lejjenad

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.