• Öcher Fastelovvend

    Öcher Fastelovvend (10.11.2019 - AAK Sessionseröffnung)

  • Roskirmes

    "Rueskermes/Roskirmes" 04.07.2020 - 06.07.2020

  • Fastelovvend för os Kenger

    Fastelovvend för os Kenger

  • September Special - Öcher Ovvend

    20.09.2019 - September Special - Öcher Ovvend

Do 14. Nov 2019; 19:30 - 23:00; Mullefluppetpreisverleihung der AZ 2019; Saalbau Rothe-Erde Kappertz-Hölle, Hüttenstr.45, 52068 Aachen
Fr 15. Nov 2019; 19:30 - 22:00; cantoAmore - beim Benefizkonzert in Baesweiler; St. Willibrord, Kirchgang 6, 52499 Baesweiler-Loverich
Sa 16. Nov 2019; 19:00 - 22:00; Aue Daag, joue Vermaach - (VB Erholungsges. Eilendorf); Saalbau Rothe Erde, Kappertzhölle, Hüttenstraße 45-47, 52068 Aachen
So 17. Nov 2019; 15:00 - 16:15; Der Froschkönig (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 17. Nov 2019; 18:00 - 21:00; Aue Daag, joue Vermaach - (VB Erholungsges. Eilendorf); Saalbau Rothe Erde, Kappertzhölle, Hüttenstraße 45-47, 52068 Aachen
 

26.10.2019: 5 Fragen an ... "Titze Lejjenad" (Mundart-Musikband)

Nach längerer Zeit, gibt es in Aachen nun wieder eine neue Mundart-Musikband, die nur in Öcher Platt spielt. Zu vielen eigenen Songs kommen nur wenige Cover-Songs mit umgeschriebenen Texten dazu. Und das ganze nicht im Karneval, sondern überall in Aachen und über das ganze Jahr. Warum es nicht im Karneval sein wird, erfahrt ihr im Interview bei der Generalprobe mit der Band ...

zu den Fragen...

Frage 1: Titze Lejjenad ist eurer Bandname. Wie kamt Ihr zu dem Namen? Ein Kaufmann der in Aachen ein Warenhaus am Markt hatte...
 
Ägid Lennartz & Guido Kempen:
Wir wollten einen Namen haben, der es auf den Punkt trifft, der zu Aachen gehört und den man mit Aachen verbindet. Aus einer Liste von Aachener Wörtern die wir gut fanden strichen wir dann ein paar Weg die eben nicht gut geklungen haben und irgendwie blieb dann "Titze Lejjenad" übrig, der uns allen direkt gefiel ...

Frage 2: Die Zusammenstellung der Bandmitglieder ist, finde ich, etwas ungewöhnlich, Mitglieder aus einer Karnevalsband, ein Sänger/Songwriter und neue Sängerinnen ... Wie kam es dazu?
 
Für den Thouetpreis 2018 an Dieter Böse ergänzten wir Dieters Musikband um die weibliche Stimme von Sophie Sassen, Guido spielte die "Quetschbüll", Ägid das Keyboard und von Dieters Band Oliver Lutter das Schlagzeug. Bei den Proben und dem Soundcheck stimmte vom ersten Moment die Chemie zwischen den einzelnen Persönlichkeiten und wir hatten eine Menge Spaß.

Weiter ging es dann 2019 bei Elfriede Schultz. Nicht alle Musiker können ja zeitlich, da viele Musiker der bekannten Szene in Aachen in mehreren Bands spielen.

Somit änderte sich die Konstellation für den Auftritt auf dem Thouetpreis 2019 sodass Leo Leuchtenberg an den E-Bass ging, Rene Brand das Cajon übernahm und Laura Lennartz zusammen mit Sophie sang.

Danach hatten wir einfach Lust uns hin und wieder zu treffen und Musik zusammen zu machen, einfach weil es Spaß macht. Als wir dann merkten dass es so gut klappt, wir hatten uns nicht gesucht aber einfach gefunden, wollten wir evtl. doch mehr und sprachen darüber uns als feste Band zusammen zu schließen.

Am 03.Mai 2019 war es dann das erste Mal offiziell. Auf unserer Facebook-Seite sind wir an die Öffentlichkeit gegangen und dann nahmen die Dinge ihren Lauf ... der erste große Auftritt wird nun am 31.10.2019 beim Herbstfest der Krüzzbrür sein ...


Frage 3: Ihr tretet bewusst nicht im Karneval auf Stichwort: "#ohnealaaf", aus zeitlichen Gründen der Bandmitglieder eigentlich auch gar nicht möglich, aber warum nicht?
 
Ägid Lennartz:
Wir waren uns schnell einig, Aachen ist Mundart, Karneval gehört zu Aachen und wir können auch Stolz drauf sein, aber es gehört nicht zu dieser Band. Im Vordergrund soll die Mundart und die Musik stehen. Deswegen auch die Größe und die Vielseitigkeit der Band. Wir möchten und lassen und nicht in eine Stilrichtung drücken. Wir spielen was uns Spaß macht, wir singen und schreiben über Aachen , was uns Freude macht und bewegt und vorallem schreiben und singen wir in Mundart "Öcher Platt" und zwar das ganze Jahr ...

Frage 4: Zwei junge Sängerinnen ergänzen eure stimmlichliche Vielseitigkeit. Laura und Sophie erzählt doch mal, wie kamt Ihr dazu und fällt euch das Singen in Öcher Platt schwer?
 
Laura Lennartz:
Über den Thouetpreis 2019 kam ich dazu und mein Vater Ägid hat meine Stimme ja schon sehr früh entdeckt. Einige kleinere und auch größere Auftritte hatte ich ja bereits. Bereits mit 7/8 Jahren hatte ich meinen ersten kleinen Auftritt, später beim CHIO, 2007 als mein Vater den Thouetpreis bekommen hat und dann zuletzt beim Öcher Ovvend auf dem Münsterplatz (September Special 2016, 2019) oder auch beim Gottesdienst des AAK. Durch meinen Vater fällt es mir nicht schwer in Öcher Platt zu singen, da ich hier einen guten Lehrer habe mit dem ich mich auch sehr gut verstehe.
 
Sophie Sassen:
Beim Thouetpreis 2018 und 2019 durfte ich bereits als Sängerin den Musikpart unterstützen, was schon sehr Cool war. Zuvor habe ich bereits in einer Schulband gesungen oder war auf einer Weihnachts-CD von Frank Stumvoll zu hören. Als Nichte von Guido Kempen habe ich ebenfalls eine Quelle, wo man das ein oder andere Wort in Öcher Platt mal nachfragen kann. Es macht mir sehr viel Spaß als Öcher Mäddchen in unserer Muttersprache zu singen, da auch mein Vater noch sehr an der Mundart hängt.

Frage 5: Wie kann man Euch nun verfolgen, wo seid Ihr zukünftig zu hören? Was bringt die Zukunft?
 
Leo Leuchtenberg:

Was die Zukunft bringt, weiß keiner so genau. Wir fiebern jetzt erstmal dem 31.10 entgegen und bringen damit erstmal den Stein zum rollen. Wohin der Weg geht, lassen wir einfach auf uns zukommen und sind für vieles offen ... Bei uns steht wie erwähnt die Musik, die Mundart und die Freude an dem ganzen im Vordergrund. Und das soll und wird so bleiben!

Webseite: https://titze-lejjenad.jimdosite.com/

Facebook: https://www.facebook.com/pg/ohnealaaf/posts


Hier noch einige Querinformationen die Euch interessieren könnten:
 

Titze Lejjenad: (Der Kaufmann)
Der Kaufmann "Leonhard Tietz" war ein Handelsmann für Textilwaren und lebte von 1849 bis 1914. Am 14.08.1879 eröffnete er in Stralsund sein erstes kleines Textilgeschäft. 1885 in Elberfeld das erste Mehrsparten-Warenhaus mit hochwertigen Produkten zu Festpreisen, ohne die damals üblichen Preisverhandlungen. Im Jahr 1892 eröffnete er sein erstes Geschäft in Aachen welches im Jahr 1896 auf den Markt umgezogen ist. Dort wurde dann im Jahre 1905/1906 der große bekannte Neubau errichtet den man auf etlichen Fotos noch wiederfindet. 1965 wurde dieser dann abgerissen und heute findet man vor dem Karlshof ein paar Betonbauten, wo z. B. eine große Krankenkasse zuhause ist. Weitere Informationen auf: http://aachen-stadtgeschichte.de/kaufhaus-tietz-am-marktplatz/

Ägid Lennartz: (Tasten und Gesang)
Der bekannte JUPP von Josef (Albert Gehlen), Jupp (Ägid Lennartz) und Jüppchen (Hubert Crott) aus dem Aachener Karneval. Aachens bekanntestes und erfolgreichste Trio im Stil des "Kolonia Duett". In der Session 1983/1984 fingen die drei in der Tropi-Garde ihre Karriere an und mussten sich aus gesundheitlichen Gründen in 2016 auflösen. Der letzte offizielle Auftritt und auch der große Abschied fand am 01.02.2018 beim Festival der Oecher Lieder statt, wo auch das legendäre "Verkaufsgespräch" von den Dreien noch ein letztes Mal aufgeführt wurde. Hier hat der AAK und alle anwesenden im vollbesetzten Eurogress eine Ära würdevoll verabschiedet.
-> Vorsitzender des Thouet-Mundartpreises und Preisträger von 2007

Guido Kempen: (Tasten)
langjähriges Mitglied von "De Originale" und Mitinitiator der Band.
-> Mitglied im Thouet-Mundartpreis Vorstand

Leo Leuchtenberg: (Drums und Gesang)
Sohn von Christel und Gerd Leuchtenberg - das bekannte Ehepaar der Öcher Platt e. V. Stammtisches
-> spielte von 2008 bis 2017 bei den Spetzbouve und wechselte nach einjähriger Pause dann 2018 zu de Originale

Heinz Bonn: (Bass)
-> Der Brander spielte die letzten 16 Jahren den Bass bei "De Spetzbouve"

Dieter Böse: (Gitarre und Gesang)
Mit der Böse Band in Aachen schon Jahrzehnte in der Musikszene unterwegs. Über die "Böse Band" zu "Böse op d'r Band" nun zur aktuellen Band "Böse mal Anders". Aber auch hier ist Dieter Böse sehr flexibel. Soloauftritte sind genauso Bestandteil wie eine Ergänzung nur mit Drummer, oder weiterem Gittarist. Alles ist möglich...
-> Thouet-Mundart-Preisträger von 2018

Laura Lennartz: (Gesang)
Als Tochter von Ägid Lennartz mit Gesangstalent aufgewachsen, tanzt Sie gerne und ist Offen für das Öcher Platt. Als Duett mit ihrem Vater schon bekannt ...

Sophie Sassen: (Gesang)
Als Nichte von Guido Kempen evtl. durch die Gene schon musikalisch vorbelastet. Sang schon immer viel. In einer Schulband, auf einer Weihnachts-CD von Frank Stumvoll (ca. 2014), und nun beim Thouetpreis 2018 und 2019. Das Öcher Mäddche und auch ihr Vater sind der Mundart nicht abgeneigt.

Dubbele Merssi an Titze Lejjenad

  • DSC09413_Dieter
  • DSC09415_Dieter
  • DSC09417_Leo
  • DSC09418_Heinz
  • DSC09423_Leo
  • DSC09425_Leo
  • DSC09426_Ägid
  • DSC09427_Guido
  • DSC09549_TitzeLejjenad
  • DSC09566_SophieLaura
  • DSC09567_Ägid
  • DSC09570_Tunnelblick
  • DSC09572_Guido
  • DSC09575_TitzeLejjenad
  • DSC09578_SophieLaura
  • DSC09580_Dieter
  • DSC09581_Heinz
  • DSC09582_Leo
  • DSC09587_Ägid
  • DSC09588_Guido
  • DSC09591_Sophie
  • DSC09593_SophieLaura
  • DSC09599_TitzeLejjenad

https://www.dat-es-oche.de/musik-op-platt/titze-lejjenad/831-5-fragen-an-titze-lejjenad-mundart-musikband

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.