• Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat (18.11 - 23.12.2022) & Kaal em Eäzekomp

  • Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat van et Stadthuus jesiieh

So 18. Dez 2022; 15:00 - 16:30; Rumpelstilzchen (Öcher Schängche für Kinder); Aachen
Di 20. Dez 2022; 20:00 - 22:00; Oh weih..., oh weih..., oh Weihnachtszeit! (Jürgen B. Hausmann); Stadthalle Alsdorf, Anna-Straße 2-6, 52477 Alsdorf
Mi 21. Dez 2022; 19:00 - 20:30; Tivoli Weihnachtssingen 2022 - Chressfesssenge op dr Tivoli; Am Tivoli, 52070 Aachen, Deutschland
Mi 21. Dez 2022; 20:00 - 22:00; Oh weih..., oh weih..., oh Weihnachtszeit! (Jürgen B. Hausmann); Stadthalle Alsdorf, Anna-Straße 2-6, 52477 Alsdorf
 

Platt ens Angesch! - Kölsch, Bairisch usw.

22.06.2022: Höhner op Burg Wilhelmstein 2022

Gestern war es nun nach 2 Jahren wieder soweit. Die Höhner waren wir auf Burg Wilhelmstein zu Gast. Am 11.07.2019 waren Sie "vor Corona" das Letzte mal regulär hier in der atmosphärischen Freilichtbühne. (vom Nachholtermin am 14.09.2021 abgesehen)

Zum 50-jährigen Jubiläum der Höhner, gab es wie in jedem Jahr ein buntgemischtes Songprogramm aus neuen und alten Stücken (z. B. dem Raritäten Mix aus der Single 50 Jahre Höhner). Auch wenn Die Formation der Band jetzt in den letzten paar Jahren (seit 2015) altersbedingt ein paar Umbesetzungen und Nachfolger hatte, waren es noch immer die Songs, die jeden Gast von den Bänken holte. Henning Krautmacher der nun schon seit 1986 und somit seit 36 Jahren der Frontmann mit Gesang und Rhytmusgitarre der Band darstellt lachte schon mit dem neuen Leadsänger Patrick Lück über die Stehaufmännchen hier in Burg Wilhelmstein... Denn eigentlich könnte man doch stehen bleiben, so rockt die sympathische Karnevalsband die Zuschauer der Au Ülle Wöschele.

Weiterlesen: Höhner op Burg Wilhelmstein 2022

21.02.2022: DAT Portal des LVR ist Online

Der LVR der Landesverband Rheinland ist mit Sicherheit vielen Lesern bereits schon ein Begriff. Deren Auszeichnung des Rheinlandtalers ging z. B. auch schon an Öcher Persönlichkeiten wie Hein Engelhardt, der diese Auszeichnung noch im letzen Lebensjahr vor seinem Tod in Empfang nehmen konnte.

Nun lässt der LVR ein neues Projekt an den Start gehen, das eben Lust auf mehr, Lust auf Mundart macht. Das DAT Portal.

Auf https://dat-portal.lvr.de können Sie nach Herzenslust und Grenzenlos die Rheinischen Mundarten kennenlernen. Öffnen Sie ihren eigenen Horizont und sehen über den Tellerrand hinaus.

Jede Region hat Ihre Eigenart ihre sprachlichen Fassetten, welche jede Region und jeden Künstler, aber auch jeden einfachen Bürger so einmalig machen.

Weiterlesen: DAT Portal des LVR ist Online

25.10.2021: Et Bääste vam Bääste - Das Best Of Programm von Jupp Hammerschmidt

Als ehrenamtlicher Mundart-Reporter muss man auch mal über den Tellerrand hinaus schauen. Nachdem beim Ur-Öcher das Ausland ja bekanntlich bereits in Burtscheid oder Eilendorf anfängt, sehe ich die Kreise der lokalen Mundarten etwas großzügiger. Auch wenn das Brander und Eschweiler Platt bereits mehr Kölsch Einzug erhält oder eben das Eifeler Platt in sehr vielen Schreibweisen oder Aussprachen schon sehr wenig mit dem Öcher Dialekt gemein hat, sind einige wenige Überschneidungen oder Ähnlichkeiten doch zu erkennen.

Ein gutes Beispiel ist der Satz den der Höfer Jupp Hammerschmidt am Abend im Küchenhaus Kochs fallen gelassen hat: "Bes noeh die Reäne daag" so würde ich als halber Öcher jedenfalls diesen Satz schreiben. Wie es im Eifeler Platt korrekt geschrieben wird, kann ich nicht sagen. Bis nach den Regen Tagen wäre wohl die wörtliche Übersetzung und bildet damit eine Redewendung die soweit ich weiß so in Aachen nicht oft gesprochen wird.

Weiterlesen: Et Bääste vam Bääste - Jupp Hammerschmidt

11.07.2019: De Höhner 2019 op Burg Wilhelmstein (Platt ens Angesch)

Das 21. Konzert in 20 Jahren auf Burg Wilhelmstein und es gibt immer noch kein Halten mehr. In jedem Jahr sind die Karten für das begehrte Open-Air-Sommerkonzert am Ende der Höhner Session schnell ausverkauft.

Im Kurzinterview (morgen Online) gibt es bald ein paar mehr Einblicke in die Welt der Höhner... oder muss man jetzt sagen, in die Au Ülle? denn im Dezember 2018 wurden die Höhner mit dem Sonderorden „Närrischer Grenzlandschild“ der KG Au Ülle ausgezeichnet.

..."Seit nunmehr 46 Jahren pflegen die HÖHNER das Kulturgut und Brauchtum Karneval mit ihren Liedern und die kölsche Mundart..." heißt es auf der Homepage des Würselener Vereins und dürfen sich somit auch "Au Ülle Wöschele" nennen :o)

Weiterlesen: De Höhner 2019 op Burg Wilhelmstein (Platt ens Angesch)

13.10.2018: Mundartnachmittag des EGV - Arbeitskreis Eischwiele Platt (35 Jahre!)

Der Arbeitskreis "Mundartpflege" des "Eschweiler Geschichtsvereins (EGV" hat in diesem Jahr sein kleines 35-jähriges Jubiläum. Denn seit 1983 rund sieben Jahre nach der Gründung des Arbeitskreises für Mundartpflege sollte ein Mundartabend abgehalten werden. Zum 125-jähringen Jubiläum der Stadt Eschweiler die im Jahr 1858 von der Gemeinde Eschweiler zur Stadt ernannt wurde, gab es eine Anfrage der Stadt, ob man nicht auch einen Teil des Programms in Mundart mitgestalten könnte...

Weiterlesen: Mundartnachmittag des EGV - Arbeitskreis Eischwiele Platt

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.