• Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat (19.11 - 23.12.2021) & Kaal em Eäzekomp

Do 27. Jan 2022; 19:30 - 21:30; Doktor Fausts Höllenfahrt (Öcher Schängche); Stadtpuppenbühne Öcher Schängche Barockfabrik, Löhergraben 22, 52064 Aachen
So 30. Jan 2022; 15:00 - ; De Knusperhex (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 13. Feb 2022; 15:00 - 16:15; Der verhexte Schlitten (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
So 20. Feb 2022; 15:00 - 16:15; Der verhexte Schlitten (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
Do 03. Mär 2022; 19:30 - 21:30; Doktor Fausts Höllenfahrt (Öcher Schängche); Stadtpuppenbühne Öcher Schängche Barockfabrik, Löhergraben 22, 52064 Aachen
So 06. Mär 2022; 15:00 - 16:15; Der verhexte Schlitten (Öcher Schängche für Kinder); Löhergraben 22, 52062 Aachen
 

28.11.2021: De Knusperhex (Öcher Schängchen)

Heute war die Premiere des Weihnachtsstückes im Öcher Schängchen. Wer dieses an das Märchen der Gebrüder Grimm angelehnte Märchen "Hänsel und Gretel" noch aus seiner Jugend kennt, ist hier genau richtig. Aber auch nicht Ortskundige verstehen den Großteil der Handlung, da ja bekanntermaßen nicht alles in Öcher Platt gesprochen wird. Aber im hochdeutschen Klingen solche Sätze einfach zu Ernst und nicht so lustig. wie z. B.: "Nu Kick dich ens die Zäng aa, jett et die ouch e wiss".

Besonders hervorzuheben ist in diesem Stück neben den alteingesessenen Spielmitgliedern hier Alexandra Renardy, die mit Bravour die Feuertaufe bestanden hat. Sie spielte mit "Et Fingche" ihre erste Hauptrolle in Öcher Platt. Nur zu und weiter so, dann wird unser Öcher Platt noch lange leben - Denn se krijje os net, se krijje os net kapott ... Tralalala Tralalala...

Weiterlesen ...

25.11.2021: Ankündigung: De Knusperhex - Weihnachtsstück im Öcher Schängchen

Wie in jedem Jahr lädt das Öcher Schängchen zu einem Weihnachtsstück für die Aachener Kinder ein. In diesem Jahr ist es das Stück "De Knusperhex" welches die Handlung im Grunde von Hänsel und Gretel nachspielt.

Offizielle Pressemitteilung:

"Zum Inhalt: "De Knusperhex" ist ein Märchenspiel in Aachener Mundart in viel Aufzügen von Hein Janssen.

Am Waldrand wohnt ein armer Besenbinder mit seiner Frau und den beiden Kindern Fingche und Jüppche. Die beiden gehen trotz des Verbotes der Mutter in den Wald, um Waldbeeren zu pflücken. Dort verirren Sie sich. Da es bereits dunkel wird und sie den Weg zurück nicht mehr finden, lesen sie sich zum Schlafen nieder. Sie beten ihr Abendgebet und der Schutzengel ist bei ihnen...

Weiterlesen ...

11.10.2021: Premiere von "Dornröschen" im Öcher Schängchen

Auch an diesem Sonntag war bei bestem Sonnenwetter nicht mit einem ausverkauften Saal zu rechnen. Die akt. Corona Schutzmaßnahmen lassen auch keine 150 Personen zu. (Jede 2. Stuhlreihe ist als Abstandshalter gesperrt).

Jedoch hätten es für das unermüdliche Ensemble ruhig ein paar mehr Leute sein dürfen. Jedenfalls hatten die ca. 15 kleinen Kinder einen Heiden Spaß daran, dass Öcher Schängchen lauthals zu unterstützen... Aber nicht nur die Kleinen, sondern auch die älteren Begleitpersonen (die Eltern oder Großeltern) haben beim Klang von Peter Reuters immer wieder eine Menge Spaß. Bei diesem Stück zeigt die kleine Bühne ebenfalls ihre techn. Vielseitigkeit, wenn die 3 Ebenen in einem Akt voll zur Geltung kommen. Wäre dies nicht möglich, wäre dieses Stück vermutlich in geschätzten 9 Aufzügen umzusetzen, um eben die Bühnenbilder für die nächste Szene zu ändern.

Das Stück welches von Will Hermanns ins Öcher Platt gesetzt wurde, lehnt sich stark an das Original "Dornröschen" an. Die Puppenbühne beschreibt den Inhalt so:

"Das Puppenspiel in 4 Aufzügen (vier Opzög) spielt vom Öcher Schängchen der eine Anstellung als Küchenmeister im Schloss gefunden hat. Dort herrscht große Freude über die Geburt einer Prinzessin. Doch die böse Fee "Schlampampel", die zur Taufe nicht eingeladen ist, erscheint und bringt dem Kind böse Wünsche. Schängche ist aber Helfer in der Not. Aus den sieben Bergen holt er die gute Fee und diese kann die bösen Wünsche der Fee Schlampampel mildern. Alle Bewohner des Schlosses fallen in einen hundertjährigen Schlaf. Auch Schängchen hat die hundert Jahre in diesem Schlaf, allerdings vor der Rosenhecke, zugebracht. Er kann nun mit Hilfe eines Zauberspruchs, den ihm der Froschkönig beigebracht hat, mit dem Prinzen in das Schloss eindringen. Hier erwacht alles zu neuem Leben und es wird ein Freudenfest vorbereitet, an dem alle teilhaben."

Weitere Aufführungen am 24.10.2021, 07.11.2021 jeweils um 15 Uhr für ca. 1:15 Stunde.

Weiterlesen ...

26.09.2021: Das Öcher Schängchen eröffnet die neue Spielzeit - Der Teufel in Aachen

Eines ist im Öcher Schängchen schon lange Tradition. Das erste Stück einer neuen Spielzeit (die von ca. Sep. bis Juli geht) ist seit vielen Jahrzehnten das Stück "Der Teufel in Aachen bzw. Et Schängche kölllt d'r Krippekratz". Somit hieß es auch an diesem Wahlsonntag für die Bundestagswahl, dass man den Weg ins Schängchen um 15 Uhr nehmen muss, denn sonst wartet man wieder ein ganzes Jahr auf die nächste Vorführung, da dieses Stück eben nur 1x pro Spielzeit gespielt wird.

Für alle die, die es verpasst haben, und kein Jahr warten wollen, sei gesagt, dass es dieses Stück auch auf DVD gibt. Vielleicht fragen Sie einmal bei Bekannten und Verwandten ob Sie es sich ausleihen können... Wenn Sie eben kein Jahr warten wollen.

Weiterlesen ...

04.05.2021: Digitale Festschrift zum 100-jährigen des Öcher Schängchens

Die langanhaltende Corona Pandemie hat so viele Berufsgruppen hart getroffen, und so viel Kultur auf Eis gelegt, dass natürlich auch einige Jubiläen auf Eis gelegt wurden. Das traf einige Karnevalsvereine wie auch die Stadtpuppenbühne Öcher Schängche, die heute Ihr 100-jähriges gefeiert "hätte". Den am 04.05.1921 wurde die erste offizielle Vorstellung gespielt.

Die Puppenbühne schreibt dazu: "Am Mittwoch, dem 4. Mai 1921, spielten die “Aachener Marionettenspiele” (wie das Unternehmen zuerst genannt wurde) vor geladenen Gästen zum ersten Male das “Große historische Puppenspiel mit Gesang, Tanz und Keilerei: DER TEUFEL IN AACHEN oder Et Schängche köllt (betrügt) der Krippekratz (Teufel)” von Will Hermanns." Wer mehr über die Historie erfahren möchte, kann dies hier nachlesen:

Historie:
https://www.aachen.de/DE/kultur_freizeit/kultur/theater/oecher_schaengche/historie/historie.html

Weiterhin gibt es jetzt viele weitere Informationen über das 100-jährige Bestehen in einer digitalen Festzeitschrift:
https://www.aachen.de/DE/kultur_freizeit/kultur/theater/oecher_schaengche/100-Jahre-Oecher-Schaengche.html

Auf der Seite finden Sie ebenso "zwei" MP3-Lieder:

Einmal das Titellied (T & M) von Paul Drießen welches schon viele Jahre im Öcher Schängche zu Beginn eines jeden Stückes gespielt wird.

Darunter finden Sie aus aktuellem Anlass von Udo Schroll (Udo S) ein Jubiläumslied. Ich wünsche "Vööl Pläsier".

Aktuell ist wegen der Inzidenz und der Notbremse der Spielbetrieb noch eingestellt. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Sie als aktiver Besucher demnächst (nach der Corona Pandemie oder zuvor mit ggf. einigen Corona-Pandemie Auflagen wieder Sonntags mit Ihren Kindern oder Enkelkindern das Öcher Schängchen besuchen können. Ebenso an einem Donnerstag die Erwachsenenstücke oder weiterhin natürlich auch "Pech & Schwefel" oder "Öcher fiere met et Schängche Fastelovvend". Wann es los geht, kann leider noch nicht genau gesagt werden, aber Sie finden wie immer hier auf der Webseite von "www.dat-es-oche.de" oder in der APP alle Termine.

Adschüss zesame än op Wierkickens

04.10.2020: Premiere: Die goldene Gans (Öcher Schängchen)

Auch diesen Sonntag kann man, wie in der letzten Woche auch, von einer gelungenen Premiere unter Corona-Bedingungen sprechen.

Nachdem am Wahlsonntag letzte Woche mit dem traditionellen Premierenstück "Der Teufel von Aachen" die Spielzeit erfolgreich eröffnet wurde, ging es an diesem Sonntag mit dem nächsten Kinderstück weiter. Das 2. Stück unter Corona-Bedingungen war die Premiere von "Die goldene Gans" oder auch "Dat kritt et Schängche spetz" von Will Hermanns. Die vier Akte bzw. die "vier Opzög/Aufzüge" (bezogen auf den Vorhang) begeisterte die anwesenden Zuschauer.

Im Gegensatz zur überfüllten letzten Woche, wo ca. 20 Personen der Zutritt verwehrt werden musste, war es in dieser Woche ruhiger. Ob es am Wetter lag, der Saal war leider nur mit ca. 25 Personen gefüllt, obwohl 40 erlaubt sind. Das war bei der Spielzeit-Eröffnung letzte Woche besser. Das Öcher Schängchen bittet gerade in der Corona-Zeit wegen der stark verringerten Plätze um telefonische Reservierung der Karten.

Weiterlesen ...

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zusätzlich nutzt diese Webseite ein paar Dienste oder Plugins, die evtl. persönliche oder nutzungsdaten verarbeiten. (z. B. Twitter, Analysewerkezuge für Zugriffsstatistiken usw.). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite und löschen Ihren Browser-Cache.

Diese Webseite wird als Hobby-Journalist betrieben und beruht auf den Art. 85 der DSGVO. Es werden keine sensiblen persönlichen Daten erhoben, die aktiv über eine Eingabemaske eingegen werden können. Es erfolgt nur eine Speicherung von Daten im Sinne des §6 Abs. 1e bzw. §6 Abs. 1f der DSGVO.

Widerrufsbelehrung: Selbstverständlich werde ich jeden Hinweis auf unrechtmäßige Veröffentlichung von Texten oder Bilder zügig reagieren, wenn Sie mich darauf (z. B. per E-Mail) hinweisen.